Oinkologie
Ein Fernstudium an der Ferkultät der Mehlbox-Hochsuhle Natternbusch

Gründungsdekan:

Prof.Dr. oink. John Pigmail  

Prodekan:

Prof.Dr. oink Roland Risch    

Wissenschaftlicher Mitarbeiter : 

Prof. Dr.oink Teschtirp

Sekretariat:

Johann Kowalczik     Schweinekaplan MHN

Anschrift: Kowalczik.Otterndorf@t-online.de

Eberhard von Borstel    Dipl. Schweinepriester MHN

Mette Varkensnuit Dipl. Schweinepriesterin MHN

Woerdi   Schweinekaplänin MHN

Kai Fischer Schweinekaplan MHN

Werner Fritz  Dipl. Schweinepriester MHN

Axel Talmoni Dipl. Schweinepriester MHN

Ela Dipl. Schweinepriesterin MHN

Dozenten gesucht, die die Lehrbriefe und Prüfungen mitgestalten !

Interessenten beginnen als "Schweineministranten", sofern sie glaubhaft versichern können, das entsprechende Vorsemester - Brevier verinnerlicht zu haben. Zu jedem Lehrbrief gibt es eine Abschlußprüfung mit Scheinvergabe. Die Scheine müssen bei den Diplomprüfungen vorgelegt werden. Das Praktikum dient zur mindestens vierwöchigen Kontaktaufnahme mit oinkologisch relevanten Schweinen und ist von einer dritten Person zu bescheinigen. Anstelle des Prakikums genügt eine ordentlich begründete  Mitgliedschaft im NSV.
Nach der Prüfung zum Vordiplom sind sie berechtigt, die Tätigkeitsbezeichnung "Schweinekaplan" zu führen.
Nach bestandenem Diplom dürfen sie sich dann "Diplom -Schweinepriester MHN" nennen.
Sämtliche Prüfungen können gegen Zahlung eines sauteuern Schweinegeldes auch umgangen werden.
Schweinepriester verpflichten sich  zum ausgedehnten "Suhlibad" in der alljährlich geplanten Schlammschlacht, verbunden mit dem traditionellen Schweinskopfsülze-Essen.

Schweinepriester haben nach ihrem Ableben ein Anrecht auf Sonderverwertung ihres Körpers zu AHLER WORSCHT als derzeit einzig oinkologisch anerkannter Nachfolgerin der ursprünglichen Bregenwurst, welcher seit geraumer Zeit kein Hirn mehr beigemengt werden darf.

 

Vorläufiger Lehrplan -
Die Lehrbriefe sind zumeist noch mit Inhalt zu füllen (Mitarbeiter gesucht!):

Lehrbrief Dozent Lehrbrief Dozent
Vorsemester:   Verschweinerung als Störung emotionaler Denkprozesse Prof.Dr.oink John Pigmail
Kleines Brevier für Schweineministranten Prof.Dr.oink John Pigmail Das Profit-Loss-Syndrom (PLS) Prof Dr.oink Roland Risch, Prof Dr.oink John Pigmail
Praktikum (siehe oben!) N.N. OINKANIE I :

Die Lehre vom inneren Schweinehund

Dipl. Schweinepriester MHN Werner Fritz
Schweinekaplänin WOERDI
1.Semester   Syskynismus Prof.Dr.oink John Pigmail
Einführung in die Oinkologie: Prof.Dr.oink John Pigmail Das Kuscheltier als oinkologisches Produkt Prof.Dr.oink John Pigmail
Der virtuelle Verschweinerungsatlas
Doktorarbeiten zu vergeben!!
Eberhard von Borstel
Dipl. Schweinepriester MHN
Der Gruppen- IQ und seine oinkologische Relevanz Prof. Dr.oink Teschtirp
Porkifikationscrescenz im Schriftbild Joh. Kowalczik     Schweinekaplan MHN HUMOINKOLOGIE I:
Sus scrofa domesticus religiosus
Prof Dr. oink Roland Risch
Empirische Untersuchungsmethoden

zur Schweinskopfversülzung:

Verbreitung, historische Entwicklung,Intensität,akustische Aufnahmen von encephalogenenVerschweinerungssignalen

(z.B.: Ich glaube, mein Schwein pfeift!?)
 Diplomarbeiten zu vergeben!!

Prof.Dr.oink John Pigmail HUMOINKOLOGIE II

Schweinische Logik

Der Beweis schweinischer Sätze
Der permutative Konjunktiv

Schweinsein´sche Relativitätspraxis
Diplomarbeiten zu vergeben!!

Prof.Dr.oink John Pigmail
Der ferkelige Zitzenklau Dipl. Schweinepriester MHN Axel Talmoni

Verschweinerung und sozialer Wohnungsbau

Prof. Dr.oink Teschtirp
Personifizierte Gottesbegriffe aus oinkologischer Sicht Prof.Dr.oink John Pigmail Schweinische Kommunikation

Das Duldungspotential als quantitatives Merkmal der Verschweinerung

Prof.Dr.oink John Pigmail
Die spiRitualin-Therapie Chancen und Risiken Prof.Dr.oink John Pigmail Verschweinerung im Sprachgebrauch Prof.Dr.oink Roland Risch
Vordiplom-Prüfung Prof.Dr.oink John Pigmail Die Verwammung bei Schweinen Prof Dr. oink Roland Risch
2. Semester   Die oinkelschen Gesetze Dipl. Schweinepriesterin Ela

Gestaltungstherapeutische Versuche zur Dokumentierung einer fortschreitenden Verschweinerung

Säumetrie als oinkologische Erscheinungsform

Prof. Dr. oink John Pigmail Diplomprüfung Prof.Dr.oink John Pigmail
Preparationskurs:
Ferkelei, Schweinerei, Sauerei
N.N. 3.Semester  
Lemmingitis Prof.Dr.oink John Pigmail Kolloquium:
Der Schweinepriester als Therapeut und Forscher
Prof.Dr.oink Roland Risch
Gastroenterologische Untersuchungen zum Thema Schweinefraß Prof.Dr.oink John Pigmail    
Analyse encephalogener akustischer Verschweinerungssignale

Doktorarbeiten zu vergeben! Promotion möglich!

Prof.Dr.oink John Pigmail Promotionsthema nach Absprache mit dem jeweiligen Dozenten N.N.
Schwein sein als Chance Prof.Dr.oink John Pigmail Promotion Prof.Dr.oink John Pigmail
Prof.Dr.oink Roland Risch

Mitarbeiter- Kolloquium

Kritik, Anregungen, Anmerkungen unter :
natternbusch@t-online.de

Link zum Trägerverein, dem NATTERNBUSCHER SCHWEINEVERSICHERUNGSVEREIN (NSV)

für noch mehr tierischen Appetit:

Die ANSTALT für misshandelte Kuscheltiere

Gummibaeren- Forschung

 

Hier geht es nach