Ist Dir alles wurscht?

Dann versuch es mal mit

AHLE WORSCHT!

Du Ahnungslooser,
der noch nie in eine Ahle Worscht gebissen,
du Ahnungslooser,
der noch nie auf einer Stracke rumgekaut,
du Ahnungslooser,
dem die dürren Runden nichts bedeuten müssen,
Hier kann dir dämmern,
wie man lustvoll den Geschmack total versaut.

Ahle Worscht gehört in jede Küche (es muss ja nicht gleich ein AHLTAR sein),

die auf naturbelassene Produkte Wert legt:





   

... und ist mitten in Deutschland ein Garant für eine gute Partie!

Die Liebe zur Ahlen Worscht kann durchaus gegenseitig ein!

Es darf aber auch mal andere Wurst sein, solange sie den Küstenbewohner im Land der Wurstfriesen (, die allerdings mit Wurst eher wenig an der Schiffermütze haben,) an die Jugendzeit in Nordhessen erinnert.

Leider ist es selbst auf dem Deich im Hendrik-Haase- Homeland Otterndorf noch nicht gelungen, mit einer Original-600g-Opferahle aus Datterode  den Sturmgott zu besänftigen.

Ansonsten ist nichts unmöglich:

..und wenn wir schon beim Japanischen sind:

Taikoworscht für den speziellen Sound

Noch etwas für Zugereiste:

Etwas ganz Besonderes!

Ahle Worscht mit SPIRALGON -Zusatz

Gröbere Sorte

Feinere Sorte

 

Aus gewohnt gut unterrichteten Quellen sollen in Nordhessen sogar Streitigkeiten mit Ahler Worscht ausgetragen werden.

Die Indoorvariante:

<------ Für den Outdoorbereich setzt sich das Wurschtkubb durch.

Von wegen Hot Dog-Legs: Ahle Säcke haben Ahle Worscht- Legs!

Es muss ja nicht immer gleich ein Zipfelvorzeiger sein!

  Statt
Kranz
+
Kalender:

Advents-

kombi-
kiste

Zwar noch etwas weich, aber deshalb
optimal aufbewahrt auf dem Resttrip

 

Der Genuss kommt auch für experimentell veranlagte Fans vielfältig daher.

Daher pilgern die ganz Harten dafür auf dem

Hennerschweech.


 

Bedenke jedoch:   

Die Wurst schmeckt überall woanders!

und

Optimale Werbung garantiert  keineswegs optim-ahle Worscht!

Manche bestprämierte AW kann man sogar knicken..!  

Öhmmmm:    ....und noch mehr!

 

           

 

Nordhessische Weisheit, eingedenk der regionaltypischen Folgen unbedachten Tuns:

Früher empfingen junge nordhessische Mädchen von ihren Anbeter in der Regel Ahle Würschte. Die Farben der Kordeln konnten jeweils der Familie des Spenders zugeordnet werden. Angeblich galt ein Mädchen ab der 10. gleichfarbigen Kordel am Arm als offiziell verlobt mit dem entsprechenden Tributanden. Der besseren Übersicht wegen wurden die favorisiertenFarben links getragen, während die übrigen rechts ihren Platz fanden.

Apropos "Jung und knusprig":

Wahl gesang

Wer sagt eigentlich , dass die Wurst nur zwei Enden hat ...

..und dass alles Wurst ist?

Wurstkunst:

Miss Zipfel 2014

 

Favorit unter den Produzenten war der Hof Wiegand in Wabern- Harle.



Ein neues Ambiente hätte fast dafür sorgen können, dass das Angebot auch dann aufrecht erhalten wird, wenn sich keine Badegäste angesagt haben.

Wenn du mich fragst, was das war, dann sage ich nur :
Das war mir Wurscht!

Besuch aus Kassel weckt in mir immer bestimmte Erwartungen:

.. aber ich weiß nicht so recht, ob die unbedingt aus der EDEKA-Theke an der Nordsee sein muss!?

Wenn man sich schon mit Schwein auskennt, warum sollte man dann nicht auch

OINKOLOGIE studieren?

 

Auf dem Hennerschweech


Die andere Wurst- Seite

 

Worschttalk

 

Startseite