Zur Datenschutzerklärung  

Die, mit denen man Schwein hat:

Der NATTERNBUSCHER
SCHWEINEVERSICHERUNGSVEREIN (NSV) 

Die Vereinsidee:

Kommunikation aller Arten von Borstenträgern und Schweinepriestern aus nah und fern.  Aber bitte keine plumpen Sauereien! Jede/r muß glaub- und ernsthaft versichern, warum sie/er ein/e (arme/s, fiese/s, faules, dumme/s, Glücks-,Trüffel-, Läster-, Warzen-, Wild-, sonstwie ...) Sau/Schwein ist (sein muß)! Zum Beispiel wie dort. Es genügt ja vielleicht schon, sich zu einer Sauwut, Saulaune oder Sauklaue zu bekennen - oder zu Schweinsäuglein oder -öhrchen. Sogar Sauhunde, Saubazis und Saudaggl werden adoptiert. (Wenn Sie partout KEIN SCHWEIN sein wollen, dann bleibt Ihnen wohl nur DAS übrig.) Die Veröffentlichung der Versicherung erfolgt auf diesen Seiten , Formulierungshilfen gibts bei Bedarf beim Stallältesten, der schwanzringelnd nach MitwühlerInnen sucht) Andersrum gegrunzt: Das Schwein linkt Sie so oder so, wenn es ein Auge auf Sie geworfen hat. Als Mitglied hätten Sie immerhin ein gewisses Mitformulierungsrecht

Der Saustall hat noch Zimmer frei!

 

Die Bilder hat unser Gründungsmitglied Fred Lang gestiftet

Bedenke:

Du kannst nur solange Schwein sein,
bis du den anderen Wurst bist.

Der aktuelle Sauhaufen

Johann Kowalczik (Urschwein oder Stallältester):
Ich bin ein Schwein, denn ich wühle gern im Dreck. (Siehe den Rest der HP)
Dabei entwickele ich soviel Energie, daß meine Frau schon mal versehentlich meine Nasenlöcher mit der Steckdose verwechselt. Auf der anderen Seite sind derlei Verwechslungen nicht ganz so einfach zu begründen----
Fred Lang :
Die intensive Beschäftigung mit neuen Aspekten zu dem wichtigen Thema     Duldungsstarre   bei Schweinen überzeugt den Leser auch ohne geduldiges Erstarren von einer äußerst hohen gedanklichen Affinität zu dieser Spezies...auch wenn es vorerst nur ein Tropfen auf dem heißen Schwein sein sollte.
MacJallo:
Ich hab jedenfalls meine schweinischen Seiten.
Teschtirp: Ich habe mich wissenschaftlich mit dem Gruppen-IQ unter der
besonderen Berücksichtigung der dabei auftretenden Verschweinerung
beschäftigt. Außerdem darf nicht unerwähnt bleiben, dass das Transvestinger
Wappentrotz ganz anderer Entstehungsgeschichte dem hier abgebildeten Sauhaufen farblich nichtunähnlich ist.
Rainer Pick -ausgesprochenes Stachelschwein (Vollbart seit dem 18. Lebensjahr) hat folgende Gründe:
1. Mit vier Ferkel habe ich meinen Zuchtschweinschein erhalten.
2. Seit 28 Jahren mit der gleichen Frau zusammen, somit auch in Verbindung mit meinem Kontostand beweisbar, ein armes Schwein.
3. immer auf der Suche nach etwas Wertvollem prädestiniert mich auch als Trüffelschwein.
4. Mein Wohnen berechtigt mich, als HAUSSCHWEINE anerkannt zu werden,
'nicht etwa als gemeines LANDSCHWEIN , da Schwedt eine Stadt ist als DEUTSCHEN EDELSCHWEIN. Vollständige Anerkennung könnte mir allerdings verweigert werden, es fehlen Schlappohren und Ringelschwänzchen!
5. Mein Sprachgebrauch verfügt über eine ausreichende Anzahl von Begriffen aus der Schweinewelt.
So u.a. SCHWEINEHUND, SCHWEINEIGEL, PISTENSAU, SAUKOPP, DRECKSAU oder auch POTTSAU.
6. Während ein großer Teil meines Wissens um die Begrifflichkeit aus dem Internet stammt, fühle ich mich im Übrigen als Sau-bermann.
Achim Zwick: Letzten Sonntag habe ich ein Schweinchen geworfen, ergo muss ich Sau sein! Ein porcus petanquus schwarzwaldus. Loggggisch! . Roland Risch

erschnüffelt etliche Trüffel unter dem Herbstlaub

Die EHRENMITGLIEDER

Erstes Ehrenmit - zweifelsohne richtigem -Glied:

Johann Heinrich Voß (1751-1826)

ODYSSEE -Übersetzer, der sich in folgender Ode "outet":

An Priap

Aus dem Dickbäucher Die klassische Sau Band1 (Haffmann´s Verlag)

Zweites Ehrenmitglied:

Peter Gaymann

Hallo liebe Mitglieder des NOSV,

vielen Dank für das Angebot der Ehrenmitgliedschaft, die ich gerne annehme,wenn es dann kein Schweinegeld kostet.
Als Gegenleistung finde ich, sollet Ihr Euch zwei Cartoons aus dem Buch "Mit dir hab ich echt Schwein gehabt" aussuchen und auf der Websiteveröffentlichen. Vielleicht könntet Ihr das Buch auch gleichzeitig vorstellen.
Mir hat die website übrigens schweinisches Vergnügen bereitet.
Viele Grüße Aus Köln
Peter

Naja, das verlinken wir doch quiekend gern dafür.

Die Bibel für unsere Angehörigen:

Drittes Ehrenmitglied

Wolf - Rüdiger Marunde

Also, gut, meinetwegen.
Schönen Gruss: Wolf-Rüdiger Marunde

Hier widmet gerade W-D M (stilgerecht mit eckigem Heiligenschein) in seinem Atelier seine tieferen Schweinsichten dem Pigbrother Johko

Viertes Ehrenmitglied

Peter Butschkow

Das ist ja ein herrlicher Saustall!!!!
Bin sofort dabei, allein schon weil so
geschätzte Kollegen bereits vor mir im Koben sitzen.
Werde noch heute mein wunderbares Schweinebuch
(im Landbuchverlag erschienen) zu Euch schicken.

Grüße von Butschkow!
(Alte Sau!)

 Wissen Sie noch nicht, ob Sie ein Schwein sind?

Als Leitfaden zur Selbsteinschätzung empfehle ich die Lektüren Dale Carnegie "Wie man  Freunde gewinnt"  oder Alphons Silbermann "Von der Kunst der Arschkriecherei"

Aktivitäten (auch für Nichtmitglieder):


Wenden Sie sich vertrauensvoll an den Verein unter:
natternbusch@t-online.de

Sie werden dann von mir weitergeleitet, und wenn sich nach einer Woche noch kein Schwein bei ihnen gemeldet hat, bekommen Sie vom Urschwein Ihr Fett ab! Lesen können Sie das hier!

Sollten Sie immer noch an sich zweifeln, dann trösten Sie sich:

Andern geht es auch nicht besser!

MAILHOCHSUHLE NATTERNBUSCH (MHN)

Fernstudium an der Ferkultät: OINKOLOGIE  (incl. OINKANIE und HUMOINKOLOGIE)

auch bekannt als

(Schweinskopfgesülze)

Dozenten gesucht - Habilitation zum Prof. Dr. Oink möglich

Hierbei handelt es sich um die Erforschung und Therapierung von Verschweinerungen der Phantasie infolge schleichender Hirn - Verwammungen, die in eine totale geistige Versülzung führen. Zur erfolgreichen Behandlung ist eine regelmäßige Vorsorgeuntersuchung nach Feiertagen und Familienfeiern - möglichst mit Wammographie - unerläßlich. Die Schweinskopfversülzung ist hochansteckend und nur durch den konsequenten Gebrauch von Augenbinde  und Ohrenstöpseln bei Kontakt mit einem Infizierten zu verhüten. Diese Verhütung wird neben - bisher allerdings hinsichtlich ihrer Erfolge nicht ausreichend erforschten - Sülzaustreibungen vom Papst ausdrücklich gebilligt! Wenn Sie auf dem Bild Gewöhnliches entdecken sollten, befinden Sie sich bereits im fortgeschrittenen Stadium einer speziellen Schweinskopfversülzung, deren Erforschung Thema einer Doktorarbeit sein könnte.

Studienabschluß: Diplom - Schweinepriester
Promovieren zum Dr. oink. für Mitglieder möglich!
Bezahlung sau - mäßig!

TIEFERE SCHWEINSICHTEN

Schweine mögen das!!

Schweinevers-Sicherung

 Perlen vor die Säue

u.a.: Etikettenschwindel HAUSFRAUENREVOLUTION !? Sind Hausfrauen wirklich Schweine? Eine Sauerei ist das!! :

Diese Cartoons verdankt der NOSV der Sympathie von:

Marka Design - Marlis Kahlsdorf, Hummelweg 19, 27478 Cuxhaven 

 

Leider gibt es für unsere Vereinsseite kein Gästebuch oder ein Forum.

Aber das ist uns immer noch lieber als Spamferkel.

Vielen Dank für den Besuch und freundliche Grünze aus dem Koben:

PIG BROTHER - das Urschwein oder der Stallälteste

zurück nach