Hausmannskost

für Jung- und Altgesellen

Gekocht wird, was als erstes weg muss!

 

Es gibt zwar tolle Küchenseiten online (siehe z.B. HIER ), aber nachdem jeder Hinz und Kunz inzwischen sein Essen - oder das, was er dafür hält, -  ins Internet fotografiert, - habe ich meine Menues wieder in die Archivtonne gekloppt. Nur soviel: Bei mir gbt es jedenfalls keine Fischstäbchen, und wenn, dann nach Hausfrauenart.

Dazu vielleicht MODERNE KÜCHENLIEDER?

Etwas Küchentechnik:

Zwei Zubereitungsstufen, in denen ich eine Karottenscheibe auf den Punkt gare.

Die beiden roten Punkte am unteren Rand sind zwei bereits fertige Steaks,

die zum Zwecke der besseren Erkennung auf den Tellern mit roter Leuchtfarbe markiert wurden.

Hausgeschredderte Teewurst aus Schinkenwürfeln,

Wasser/Sahne und beliebigen Zutaten

 

Appetitliches aus Resten

Naja - und meditativ ist da auch ne Menge drin. Keine Bange, mit der Zeit bekrabbelt man sich.

Der Insider-Tipp:

Schöner essen mit SPIRALGON!

..... und davon gibts auch ein Klagelied mit bewegten Bildern

HIER.

Nebenbei: Ich habe HIER auch noch ein Küchenklagelied in petto,

das mein Cousin neulich auf Besuch losgelassen hat.

 

Waren sie schon mal in Alices Restaurant?(Kennen Sie noch nicht ihre Spezialität?)

... und wenn der Appetit noch nicht gestillt ist: Nichts wie hin zum Nachttopf !
Apropos Nachttopf: Wenn Sie Probleme mit der Verdauung haben, dann befolgen sie einfach mal diesen Rat!

Und wenn Dir mal alles wurscht ist, dann findest du

HIER einen guten Rat

Immer noch nichts gefunden? Na dann eben:

Currywurst im Schlafsack

Übrigens: Ich könnt auch Französisch!

Es geht auch vegetarisch, aber nur für Überflieger:

Ein Tipp für Ausgefleischte:

Wenn ihr schon rumnervt, dann wenigstens vegetarisch oder sogar vegan!

Dazu bekommt ihr von mir HIER eine Anleitung.

 

zurück nach