Die NATTERNBUSCHER ÄNDERUNGSDENKEREI präsentiert:

  Klein-Oden für Frauen zum 30.

 

Martina

Hiermit geben wir bekannt, 
Martina Brandt ist an die 30 angelangt.
Im M.... sie tagsüber hinterm Tresen steht
und abends gerne auf die Piste geht.
Ob Cola- Korn, Bacardi oder Rum,
die Nächte sind lang, aber sie fällt nicht um.
Ob Sonne, Schnee oder Festivals,
Party machen, das ist ihr Leben,
dafür muß sie sehr viel streben.
Die Pünktlichkeit dagegen
hat sie nicht erfunden,
dafür muß man auf sie warten,
manchmal mehrere Stunden.
Dem Heiraten ist sie noch fern,
dafür geht sie lieber Baguette essen,
und das sehr gern.
Klinkenputzen muß sie heut,
drum kommt von nah und fern, ihr lieben Leut.

Theo

Hallo Leute, ist alles klar,
Theo wird heut 30 Jahr.
Sie soll heut ordentlich schrubben,
wenn ihr wollt, könnt ihr zugucken.
Motorrad fahren mag sie sehr gern,
Männer waren nie sehr fern.
Der Richtige jetzt eingetroffen,
jetzt muß sie sich mit "Thorsten" zoffen.
Bei Rudeloff sie ihren Mann steht,
im Freundeskreis sie richtig auflebt.
Bei unseren Touren man sie kaum erkennt,
versäuft sie stets ihr letztes Hemd.
Wollt ihr sie noch angezogen sehen,
müsst ihr um 20 Uhr zur "K....." gehen.

Britta

Wollt Ihr ein Oster-Bunny seh'n, 
dann müsst ihr Karfreitag nach Kührstedt geh'n. 
Unsere Britta ist ein wahrer Eierjongleur, 
hoffentlich passiert ihr dabei kein Malheur. 
Während der Woche ist sie ein Hase in weiss 
und am Wochenende oft auf Feiern heiß. 
Manches Mal blieb sie nicht nüchtern, 
aber auf jeden Fall immer schüchtern. 
Trotzdem war sie nie allein 
und fand nicht vor dem Morgengrauen heim. 
Doch damit ist bald Schluss, 
weil sie in Zukunft Windeln wechseln muss. 
Eine Hochzeit scheint weit, 
der Volker hat noch Probezeit. 
Für uns ein großes Glück, 
´ne Riesenfete steht an, da gibt es kein Zurück! 
Drum Rammler eilt herbei 
und küsst unser Bunny Britta frei.

Floh

Als "Punk" in Köln war sie bekannt,
später man sie bei H..... fand.
Carolus war oft ihr letztes Wort,
dann trugen sie ihre Füsse nicht mehr fort.
Die Lehre als Koch ihr nicht so gefiel,
darum nahm sie Junior´s Löffelstiel.
Im Bambino wurde sie geblitzt,
obwohl sie immer hinten sitzt.
Und weil ihr dieser erschien zu klein,
machte sie Bus + LKW-Führerschein.
Aber auch Mutter sein mit Hund und Haus
füllten sie nicht aus.
Überall, wo es etwas zu feiern gibt,
ist "Nelke" very beliebt.
Und wenn bei anderen bleibt kein Auge trocken
muss sie sich hinhocken.
Damit die Schlüpfer werden wieder rein,
laden wir DICH zum Wäsche waschen ein.
heute abend werden wir es sehen,
aber nicht schon vorher mit Sekt + Nena auf die Schaukel gehen!

Petra

Heute wird dei PEDI "30",
ist bei der N........ froh und fleißig.
hat immer coole Sprüche drauf,
man nennt sie auch die Käsemaus.
Mit ihren Zuschen geht sie auf Reisen,
muss dabei keinen Mut beweisen.
Fußball ist ihre Leidenschaft,
da haben Männer keinen Platz.
Trinkt auch mal gern einen übern Durst,
selbst die Stürze sind ihr Wurst.
Hat sich ein neues Haus gebaut,
lebt hier mit Kitty in Saus und Braus.
gefeiert wird Samstag ist doch klar,
wir hoffen, es sind auch Junggesellen da.

Else

Unsere ELSE die wird 30
Klinken putzen wird sie fleißig.
Zum Heiraten ist nie die Zeit, 
obwohl der Meister ist stets bereit.
Mit der Keuschheit war es auch nicht weit,
nun wissen wir Bescheid!
Wenn Shannon ließ sich auch viel Zeit.
Spazieren gehen mit Hund und Kind
in Zukunft Deine Hobbys sind.
Wenn nicht, kauf Dir man viel Blei,
sonst ist es mit der Taucherei vorbei.

Silke

Als Nachzügler kam Silke an,
leider war wieder kein Schniedel dran.
Früher, da war sie lieb und brav,
mit 30 ist sie rattenscharf.
Wir hätten gerne mehr über früher geschrieben,
doch in Erinnerung ist uns nur der Schulschlüpfer
und die Nachmittagsbanane geblieben.
bei H... fing sie damals an,
heute steht sie bei "B... ...B.... "
als 2. Chefin ihren Mann.
Uns Bodderbüdel war als Teenie fast immer abstinent,
heute wird gesoffen bis es brennt.
Abschliessend dann Kerle aufreissen
oder herzhaft in den Bordstein beissen.
Man könnte fast meinen,
Silke hat ´ne Hochzeitsphobie,
denn kaum war es ernst,
wör dat weller vörbi.
mehr wollen wir jetzt nicht verraten,
morgen früh ab 10 Uhr
kann sie auf uns warten.

Claudia

Nun ist es wahr, der Tag ist da,
nun ist das Claus´30 Jahr-        ooh nee´doh!!!!
Früher fuhr sie ihre Kaninchen spazieren,
heute geht sie mit Bonz-Manni flanieren ("ziehen").
Die Zahnlücke wurde gerichtet,
das Gesicht mit Antifaltencreme beschichtet.
Die Pagel- Ranch auch mal bebt,
wenn Claudia über die Stationen fegt.
Ein Mann ist noch keiner da,
dafür fliegt sie lieber nach Gran Canaria!
Darum ist es heute Abend ab 19 Uhr soweit,
"Oh´s Sektbar steht für sie bereit.
Was sie dort erwartet, das weiß sie nicht,
nur "Claus´" Erscheinen, das ist Pflicht.
Nicht berittene Männer eilt herbei
und küßt unsere Claudia frei.

Katja,

Dreißig Jahre, man wird gescheiter,
das Haar wird grau und der Hintern wird...,
Zum Kindergarten fährt sie tagein, tagaus
und lässt den Stress zu Hause raus.
Inliner fahren, oh wie fein,
doch dann kam ein Kieselstein,
jetzt ist Katja wieder schneller,
seitdem die Inlinerliegen im Keller.
Mit dem Golf sie über die Lande eiert,
und sie bei Brüning nach dem Eis geiert.
Der Traualtar, der ist sehr weit,
Pech gehabt, du bleibst ne junge Maid.
Uwe ist für die Ehe noch nicht bereit,
ihm fehlen die Worte, weißt Bescheid?!
Es gilt als guter Brauch,
Putzen geht mit dem Lappen oder Schlauch.
Wir freuen uns auf diese Fete,
denn es geht um deine Knete,
sei heute nicht so geizig,
denn du wirst nur einmal dreißig.

Britta

Britta wird heut 30 Jhr´,
drum ist gefrärbt das blonde Haar.
tag für Tag fährt sie die gleiche Strecke,
in Bremerhaven bei der Gewoba
macht sie manchen Mieter zur Schnecke!
Für die meisten ist sie aber der Wohltäter,
deshalb kommt sie beim Knobeln auch immer später.
Kochen ist ihr Fachgebiet,
was man ja an Thorsten sieht.
Mercedes fahren findet sie schön,
doch möchte sie sich lieber im Audi A3 sehen.
Beim Feiern mit Freunden ist sie ganz weit vorn,
am liebsten trinkt sie Cola-Korn!
Rauchen tut sie ja nicht mehr,
doch unter Alkohol weiß sie das nicht mehr.
So, nun wollen wir feiern, bis die Schwarte kracht,
aber DU putzt klinken die ganze Nacht.

Claudia

Hipp,hipp,hurra,
heut wird Claudia 30 Jahr!
Beim Tanzen hat sie sich geschunden
und dabei ihren "TanzBernd" gefunden.
Am Ende vom Tanz
zeigt Bernd ihr seinen ...
Der Jannes ist schon da,
geheiratet wird im nächsten Jahr.
Die Geburtstagsparty ist in Sicht,
denn Klinkenputzen ist heut Pflicht.
Drum "Jungmänner" eilt um 19.30 Uhr auf den ..Hof
und küsst Claudia vom Putzen los.

Simone

Der Lack ist ab, die Jugend fern,
Simone wird 30, das hört sie nicht gern.
Werder-Fan sein, das kostet Falten,
drum ist es nlx mit Hand anhalten.
Aufgemotzt und hübsch gekleidet
wollen wir sehen, wie die leidet.
Am 29.Juli soll es geschehenm
um 17 Uhr könnt ihr sie am Rathaus sehen.
Wie sie fürchterlich das Putztuch schwingt,
bis ihr jemand ein Küsschen bringt.

Sanni

Sanni unser blondes Prinzesschen war von barbiehafter Gestalt,
wird heute 30 und noch lange nicht alt.
Bei Klein-Karstadt auf dem Bauernhof lernte sie das Leben,
nur schmutzig durfte Sanni nicht werden, sonst tobte das Beben.
In Wohlenbeck wuchs sie auf in einem winzigen Stübchen,
hat sie deshalb die niedlichen Grübchen?
Ihr roter Hondarrari isr als Auto ja ganz nett,
mit Mähbalken und Fangkorb kam der erst richtig fett.
Bei Sanni ist jetzt der Sascha der voreheliche Pascha,
beim Verkehr vor der Ehe wird sie zum Saschavernascher.
Auf Mallorca plagte sie eine rätselhafte Allergie,
komische Verfärbungen am Mund, erklären konnte sie das nie.
Ihr Leben im Haushalt fand bisher kaum statt,
hoffen wir, dass Sanni heute genug Lappen hat.
Zum Feten einen Saal gepachtet,
wird auf Alkoholmengen heute nicht geachtet.
Kräftig wird sie putzen, trinken, feiern,
und des nachts vielleicht zumersten mal auch....

Sonja

Morgen wir Banjo 30 Jahr,
zum Feiern sind wir dann alle da.
Im Urlaub sollte aufgehen die Pforte,
da gab es so manche heftigen Worte.
Es wurde einfach ausgestiegen,
da kam sie schnell zum Liegen,
denn das Auto noch nicht stehen wollte,
und ihr dann über den Fuß rollte.
Beim Fußball vertreibt sie sich die meiste Zeit
und läuft sich so manches mal die Seele aus dem Leib.
Werder bremen, das macht ihr Spaß,
da gibt sie am Wochenende mächtig Gas.
Beim helgolang- frachtkontor hält sie die Stellung,
und nimmt entgegen so manche Bestellung.
Auch beim Fahrradfahren bringt sie Form in ihre Waden,
und geht bei so mancher Tour im Graben baden.
Bei Dock wurde auf einer Hochzeit zu sehr gefeiert,
Da wurde kurzerhand hinter den Vorhang gereiert.
So manchen frosch sie auch schon küsste,
kein Prinz sie dabei wirklich verzückte.
Die Party wollen wir nun nutzen,
denn Sonja muß jetzt fleißig putzen.

Sabrina

Sabrina dacht´, sie kommt drum ´rum,
doch die 20er die sind jetzt um!
Die 3 vorweg, das ist nun Pflicht,
doch am Charakter ändert´s nichts.
Mit Sabrina kann man Pferde stehlen.
Auf keiner Party darf sie fehlen!
Bis zum frühen Morgen ist sie fit,
da halten die meisten Kerle nicht mit!
Immer lustig und gut drauf,
das hilft ihr auch beim Schuhverkauf.
Jeder gern zu ihr in den Laden rennt,
von dort sie auch den Stefan kennt.
Fast jeden Tag ging er Schuhe gucken,
doch Sabrina machte anfangs Mucken.
vermasselte ihm jede Tour,
aber Stefan blieb da zum Glück stur!
Das ist jetzt schon ein Weilchen her
und im Herbst da gibt´s ein Ehepaar mehr!
Hat für sie jetzt allerdings keinen nutzen,
denn erstmal muss sie ordentlich Klinken putzen!

Wiebke

Groß und blond, so kennt man sie,
die Wiebi aus der Ostener Prärie.
Kesse Sprüche auf den Lippen
und Luftschlangen um die Stirn,
so sieht sie sich gern.
Ihre Zickigkeit in allen Ehren,
doch dagegen kann sich niemand wehren.
Festen Freund? Wozu die Eile?
Wie heißt es so schön:
"Gut Ding braucht Weile".
Die Pfunde hat sie zum Purzeln gebracht,
die sie einst haben zur Rubensfrau gemacht.
Nupzende Kissen, Bier und Fußball sind ihr Ding,
dafür verweigert sie jeden Ring.
Im Zwergenkostüm die Treppe hochgekrochen,
doch mutti hatte es längst gerochen.
Treu dem Motto: Bis zum Ausfegen auf jeder Feier
mit anschließendem Gereier!
Die Jogginghose dann am nächsten Tag
auf keinen Fall bei ihr fehlen mag.
Und fährt sie dann nach Köln zum Karneval,
nimmt sie ´nen Mann aus Wuppertal.
Aber der war nur zum Naschen,
deshalb muss sie heute Wäsche waschen!

Tanja

30 zu werden ist nicht schwer,
sich damit abzufinden für manche ehr.
Auf dem Weg dahin gibt es viel zu entdecken,
muss man beim Backen auch schon mal
den Tortenboden in die Tonne stecken.
Klein Tanja hatte es damals schwer,
auf der ersten Klassenfahrt packte sie das Heimweh sehr.
Da hilft auch Hase Nanni nichts mehr,
da muss Zuhause eine Schüssel warmer Pudding her.
Brider Torben, schon ein Jahr älter,
egal, was der hatte, das will ich auch, das gefällt ma.
Im Urlaub ist sie losgelöst,
tanzt im Bus an der Stange ominös,
zum Glück hat sie sich dabei nicht entblößt.
Für die Firma Opel macht Tanja sich stark,
aber nach ein paar Tequila mit den Kolleginnen
dröhnt der Schädel am nächsten Tag dennoch ziemlich hart.
Ja mit Feiern kennt Tanja sich aus,
sperrt ihren Roger dank festen Schlaf
aus dem Hotelzimmer einfach aus.
Jaja vor 11 Jahren haben die beiden sich schon gefunden,
aber zur Heirat haben sie sich noch nicht überwunden.
Da hilft auch kein Streicheln, Kuscheln
und Heimatfilme gucken
und wenn man sie darauf anspricht
bekommt man nur ein leichtes Schulterzucken.

Nicole

Vor 30 Jahren war es soweit,
Nicole machte sich bei Helmut und Bärbel breit.
Helmut´s Jugendzimmer war bald zu klein,
das neue Heim sollte in Bovenmoor sein.
Danach ging es dann, das weiß jeder,
mit Eltern und Türkenbus nach Nordleda.
Sie spielte gern in Sand und Dreck,
beim Abwasch war sie immer weg.
Ihre erste Gokartfahrt hätte sie fast zerrissen,
hätte sie sich nicht vorher im Grünstreifen geschmissen.
Nach der Konfirmation jede Woche volles Rohr,
kannte sie ja schon von früher aus Bovenmoor.
Mit 16 dann,
fing sie ihre Ausbildung bei Karstadt in Cuxhaven an.
Zündi, das gute Erbstück,
brachte sie dann mit Glück hin und zurück.
mit 19 offizielle Einzelhandelskauffrau,
wurde sie nebenberuflich auch noch Herrmann´s Tresenfrau.
kaum parkte sie ihren Golf im Graben,
wollte sie einen GTI haben.
Blonde Schnitte im GTI,
Ja Leute, CUX-VH-xx, das ist SIE!!!
Ist der Tank auch recht leer,
fährt sie trotzdem noch umher.
Mit ihren Mädels fährt sie gern ans Meer,
auf Malle saufen sie dann die Eimer leer.
Mit Henning hat sie einen tollen Mann,
doch an den Altar wollen sie nicht ran.
Ganz nach dem Motto:
"Erst die Arbeit, dann das Vergnügen,
wollen sie erst noch den Garten umpflügen."
Doch heute saufen wir die Eimer aus,
vor 6 Uhr gehen wir nicht nach Haus.

Imke

30 Jahre auf dieser Welt
verdient Imke heute als Altenpflegerin ihr Geld.
Bei der Post war sie vorher aktiv,
brachte sicher jeden Brief.
Tochter Celine hält sie auf Trab,
die Zeit mit Sönke allein ist knapp.
Engagieren
tut sie sich beim Voltigieren.
Angehalten von der Polizei,
brachte diese Imke bei -
Pflanzen wollen auch leben,
die Hecke hat ihr längst vergeben.
Wenn Imke feiert, ist sie frühmorgens zu Haus,
das Schädelbrummen bleibt nicht aus.
Doch Katze Kuschel braucht Schmuseeinheiten,
und dazu lässt Imke sich gern verleiten.
Leider bist du Freitag nicht allein,
denn an dem Tag werden wir bei dir sein
und trinken gemeinsam einen.

Swantje

Swantje, frische 30, Alienfrau,
färbt ständig die Haare, aber nicht blau.
Liebt Katzenfutter mit Gummibären,
kann sich gegen Alkohol nur schwerlich wehren.
Tortenhuber wird sie auch genannt,
kleckert ihren Hexenhut voll bis zum Rand.
Die Hebebühne auf ihrem Zeh,
tat erst später weh.
Sie sucht nen Mann vom andern Stern,
gern griffig, unkompliziert und küssen muss er gern.
Wo wollen wir uns heute zuprosten?
Um 18 Uhr in der ...strasse in .......osten.

Sina

1000956 Tage ist Sina auf der Welt,
die Frage ist:Wie lange ist Sönke schon ihr Held?
Man munkelt vor 5 Jahren auf dem Trecker,
fand sie ihn ganz lecker.
Im Bad verbringt sie viele Stunden,
dafür gewinnt sie beim Kegeln viele Runden.
Sie sieht aus wie ein Engel mit ihren blonden Locken,
doch sie kann auch auf dem Mototrradtreffen richtig rocken.
Pünktlichkeit zählt nicht zu ihren Stärken,
doch dank Gleitzeit wird es niemand merken.
Vor dem Altar ist sie bis jetzt geflohen,
drum werden wir sie morgen mit Putzen belohnen.

Marion

Ja, ja es ist tatsächlich wahr -
unsere marion wird schon 30 Jahr!!
Viel passiert in ihrem Leben, doch das Schönste wohlgemerkt,
ist ihr kleiner Zwerg.
Mit seinen 5 Jahr´
ist er Mamas großer Star.
Auch verheiratet war sie schon...oh Schreck!!
Doch der ist schon lange weg.
In Armstorf hat sie ihr Glück gefunden
und verbringt jetzt schöne Stunden!
Bald auch gemeinsam unterm eigenen Dach,
mit Dennis, ihrem großen Schatz.
Schuhe ihre Leidenschaft -
/Schon) so manche an den Man(n) gebracht.
Doch lasst uns nicht von Arbeit reden,
wir wollen doch heute einen heben!!!
Alles Gute!

Janina

Heute vor 30 Jahren war es so weit
und Janina glänzte mit Anwesenheit.
Trotz ihres freundlichen Wesens
ist sie nicht immer ein Engel gewesen.
Was klappert, wiehert und saust um die Ecke?
Es ist Janina - sie übt reiten und träumt von nem Pony, das sie gern hätte.
Aus Holz ihr Pferd und ihre Schuh -
so galoppierte sie immerzu.
Technisch zeichnen kann sie auch,
aber beim Basteln und Dekorieren hat sie einen Lauf.
Im Bretterlager bedient sie heute
als Matratzenexpertin die ganzen Leute.
Bei der Arbeit wird sie Bucki genannt,
unter Freunden ist sie aber unter Wuschi bekannt.
Schlitten fahren war lange Zeit ihr Ding,
bis ihr Kopf am Schlitten hing.
Das Handy, was jetzt jeder weiß,
war als Geschenk ein riesen Scheiß.
Das Feiern hält sie frisch und jung,
und beim Bowling gibt sie ordentlich Schwung.
Mi Adi fand sie ihr gemeinsames Glück -
sie schauen auf viele Jahre zurück.
Sie lässt es uns immer gut ergehen,
trotzdem wollen wir sie nun putzen sehen.
Anja

Total verrückt, aber wahr,
die Anja wird heut 25+5 Jahr.
Als Anni Segel ist sie bekannt,
raubte schon so einigen Männern den Verstand.
Früher war sie auf Partys nicht von der Tanzfläche zu kriegen,
heute hat sie sich an den Wochenenden eher Reitturnieren verschrieben.
In Wettkampfsituationen ist mit ihr nicht zu scherzen,
bereitete sie schon vielen muskulösen Männern beim Armdrücken starke Schmerzen.
Sie ist immer auf Achse, der Tag hat nicht genug Stunden,
dreht nach der Arbeit noch auf verschiedenen Pferderücken ihre Runden.
Auch die Zeit zur Arbeit nach Cuxhaven ist immer recht knapp,
holte sie doch schon diverse Blitzerbescheide und Punkte in Flensburg ab.

Im Lamstedter Moor bauen sich Anja und Nico jetzt ihr Nest,
bevor es konkreter wird, steigt heute Abend ab 19.30 Uhr im Dorphüs in
Hollen das große Fest.

Steffi

Bei Eisregen vor 30 Jahren
kam Steffi zur Welt mit vielen Haaren.
Als Kind ist sie viel gerannt
und hat öfters mit dem Kopf die Karre gerammt.
"Teffi tatsch machen" war ihre Devise,
sie trank Substral um zu werden wie ein Riese.
In der Schule war sie recht schlau
und lernte danach Automobilkauffrau.
Anschließend zog es sie in die Ferne,
doch in Berlin war sie nicht so gerne.
Getreu nach dem Motto"Sport ist Mord"
bleibt Steffi sportlichen Aktivitäten gerne fort.
Es sei denn, es geht ums Schießen im Schützenverein,
denn sie soll ja unsere nächste Königin sein.
Auch beim Shoppen zeigt sie Kondition,
regelmäßige Fahrten nach Bremen sind schon Tradition.
Germanys next Topmodel ist ein Muss,
ein weiteres Hobby ist Feiern bis zum Schluss.
Putzen wird Steffi nicht mehr müssen,
drum brauchen wir auch keinen zum Küssen.
Maren

Als drittes Kind im Bunde,
tritt jetzt auch unsere liebe "Maren" in die dreißiger Runde!
Als keines Kind, zart und fein,
spachtelte sie alles großflächig mit Penaten-Creme ein.
Immer fleißig den Handwerkern zur Hand,
bis man sie mit nacktem Po im Zementkübel fand.
Mit fünf jahren startete sie ihren ersten Trip,
der Nachbars Junge nahm sie zu Fuß zur Zugspitze mit.
Auch bei Dubrovnik und Esso ist sie fit
und läuft da so manchen Schritt.
Bei Karstadt hat sie ihre Ausbildung geschafft,
doch ansonsten hat Dösi so manches nicht gerafft.
Kalender und Handy in der geliebten Tasche,
zu hause am liebsten mit der heißen Wärmflasche.
Auch beim Tanzen dreht sie voll auf,
denn sie ist immer stets gut drauf.
Drum wollen wir feiern
und die Gunst der Stunde nutzen,
denn Maren muss Samstag Klinken putzen.
Nadine

Nadine wird heut 30 Jahr´,
wir feiern mit-das ist doch klar!
Früher als "Schnuller- Akrobat" bekannt,
wird sie heut Dini genannt.
Die "Blaue Brille" liebt sie sehr,
leider gibt es dieses Modell nicht mehr.
Sie hatte stets Interesse an Tieren,
läuft auch heute manchmal auf allen vieren (Frühtanz)
Enten züchten, Ringreiten und Rock`n Roll,
dabei fühlte sie sich immer wohl.
Die Ponys hat sie gezügelt und die Jungs auch mal verprügelt.
Den Streit mit dem Bruder konnte sie nicht ertragen,
und hat ein Loch in die Wand geschlagen.
Die Ausbildung hat sie bei Mrusek absolviert,
und wurde jetzt nach Jahren wieder engagiert.
Ihren Poldi wird sie zwar immer lieben,
und trotzdem muss sie ihn bald auf den Schrottplatz schieben.
Mit Michi hat sie das neue heim bezogen,
"WIRD SIE WOHL NOCH VON IHM VOR DEN TRAUALTAR GEZOGEN??????"
Gabi

Schnell vergangen ist die Zeit,
ab heut’ macht sich bei Gabi die 30 breit.
Markus an ihrer Seite steht,
Gabi mit ihm so manche Runde dreht.
Bei NDB hat sie ihre Berufung gefunden,
dort betreut sie so einige Kunden.
Spinnen sind für Gabi ein Graus,
beim Spielmannszug holt sie ihre Flöte raus.
Als Straßenmusikant in München bekannt,
holte sie sich beim Oktoberfest schon oft einen Brand.
Bei jeder Feier ist Gabi dabei,
aber sie mag auch die Schießerei.
Auf dem Weg zum Klo hat sie sich schon verrannt,
man sie zwischen den Dixi’s wiederfand.
Happy birthday
Jasmin

Morgen geht es richtig rund,
Stegi’s 30. Geburtstag ist der Grund.
Dazu gratulieren wir dir von Herzen,
denn mit dir wollen wir es uns nicht verscherzen.
Mit dem Roller war sie immer flott unterwegs,
hat in der Schule noch schnell
’ne Ehrenrunde gedreht.
Schon vor 10 Jahren lernte sie den Dalle lieben
und ist mit ihm bis heute zusammengeblieben.
Heute arbeitet sie in einem bekannten Lädchen, macht durch
ihren guten Geschmack selbst aus Oma noch ein flottes Mädchen.
Festivals mit den Freunden, das muss sein,
vor kurzem erst getauft auf „Grillmastschwein“.
Es ist ein Schaltjahr, ob Sonne oder Regen,
morgen ab 11.00 Uhr muss die Stegi fegen.
So, alle jungen Männer, eilt herbei,
und küsst nun die Jasmin uns frei.
Mütze

Hipp, hipp, hurra,
unsere Sara wird heut 30 Jahr.
Haben Teddy & o auch mal Po- Probleme,
hilft sie mit Penatencreme.
Mit dem Fahrrad kann sie über Zaun und Graben fliegen,
und kommt auf der Wiese zum Erliegen.
Sind die Eltern aus dem Haus,
musste Sara im Nachthemd raus.
Der Heuboden ist hoch, der Fall war tief,
das Bein gebrochen, da lief was schief.
Auf Konfirmandenfahrt wurde eine Wette ausgeheckt,
danach wurde sie in der Schublade versteckt.
Mit dem Blasen kennt sie sich aus,
jeden Montag holt sie die Trompete raus.
Steht bei der Arbeit der Drucker zu weit weg,
erfüllt die Wurstzange auch hier ihren Zweck.
Seit 2003 in Bxxxxx auch als "Mütze" bekannt,
Claudi

ClaudiDaudi ist 30!
Die 2 wird durch die 3 ersetzt,
das wollen wir feiern, dass es richtig fetzt!
Bei der AWO ist sie aktiv
und dazu noch sehr kreativ.
Ihre künstlerische Begabung mögen wir sehr,
ein verloren gegangener Picasso ist sie vielmehr.
Leseratte als Zweitberuf,
das Chaos in der Wohnung zu beseitigen, wäre ein guter Versuch.
Mindestens acht Stunden Schlaf müssen sein,
doch Rosenmontag, gut verkleidet, braucht sie keinen.
Sie ist eine wütige Partymaus,
längst über die grenzen Lamstedts hinaus.
Doch selbst eine große Meerschweinchenzucht,
schlägt ihr Handy nicht in die Flucht.
30 wird man nur einmal im Leben,
deshalb lasst uns zusammen einen heben!

Christiane

Schnell vergangen ist die Zeit,
nun ist es auch bei Christiane soweit.
Telefonieren hat sie schon als Kind toll gefunden,
nur mit der 112 war sie oft falsch verbunden.
Das Abitur macht Arni auf dem Hauswirtschaftsgymnasium,
da nach das Examen zur Krankenschwesteim Elbeklinikum.
Feuerwehr, Sport, Theater und noch viel mehr,
deswegen gab die Zeit noch keinen Traummann her.
Urlaub in Deutschland ist schon fein,
Musicals und Weihnachtsmärkte müssen sein.
Ein Mann wäre schon ganz nett,
dann bräuchte sie nicht mit Wollsocken ins Bett.
30 Jahre wird man nicht alle Tage,
das müssen wir feiern,gar keine Frage!
Der Putzlappen wird morgen nicht geschont,
dafür wird sie hoffentlich mit nem Kuss belohnt.
Birte

Leute, wie die Zeit vergeht,
bei Birte nun auch die 3 vorne steht.
War die Schule aus,
ging es sofort zum Erlenhof raus.
Reiten, Kutsche fahren und Schwimmen im Kanal,
das tat sie mit Freunden so manches Mal.
Die Zwillingsschwestern haben sich nicht immer vertragen,
sogar mit Gerten und Stricken haben sie sich geschlagen.
Als Racing-Birte ist sie bekannt in der ganzen Welt,
der Reifen ncht mal einen Winter lang hält.
Springreiten am Donnerstag ist ein Muss,
auch der Sekt danach ist en Genuss.
Schützenverein, Kegeln und Feuerwehr,
mehr Freizeit gibt die Landwirtschaft nicht her.
Als Meisterprüfling von Bernd kernten sie sich kennen,
seither können sich ihre Wege nicht mehr trennen.
Als GbR sind sie schon einige Jahre verbunden,
nur den Weg zum Traualtar haben sie noch nicht gefunden.
In zwei Tagen ist es dann soweit,
wir hoffen, Birte ist dann einsatzbereit.
Steffi

Steffi, nun ist es soweit,
die 30 steht bereit.
Früher war das Feiern im Jtp,
Planet oder Bensen dein Leben,
heute lässt du mit Max lieber das Sofa beben.
Mit Aras warst du immer flott unterwegs,
aber auch Mo ging dir manchmal auf’n Keks.
Jetzt hast du Hühner und dein Max,
der besitzt in deinem Herzen den größten Platz.
Ob Schützenverein oder DRK,
als Freundin bist du immer da.
Tollpatschig und vergesslich, so kennt man dich,
mehr dazu sagen sollten wir lieber nicht.
Zum Heiraten war noch keine Zeit,
also Burschen seid bereit,
wir hoffen, Steffi ist schnell befreit.
Viele Klinken sind an der Tür, die darfst du putzen
und wir werden sie dir beschmutzen.
Heute wollten wir dir sagen:
„Es ist schön, dass wir dich haben.“
Steff

Auch bei Chef Steff ist es soweit,
die 30 ist erreicht!
Früh übte sie bei Papa in der Garage
und war sich auch für schmierige Hände nie zu schade.
Ob mit Zündapp, Kettensäge oder beim Stoppelfeldrennen,
Hauptsache laut, schmutzig und der Motor muss brennen.
Ganz in Vadder’s Sinn
wurde sie Kfz-Mechanikerin.
Neben fegen, schrauben und reparieren,
fing sie auch an, es mit Juli zu probieren.
Immer froh und heiter,
ging es als Automobilkauffrau weiter.
Die Koffer wurden gepackt
und das Studium zur Kfz-Betriebswirtin vollbracht.
Henstedt-Ulzburg war ihr nächstes Ziel,
dort trieb sie als Chefin ihr Spiel.
Mit der Heimat immer fest verbunden,
verbrachte sie auch mit den Schnitten weiter ihre Runden.
Zusammen fahren sie gern ans Meer,
auf Malle saufen sie dann die Eimer leer.
Vom Heimweh geleitet war sie auf Zack
und hat sich einen Chefsessel in der Nähe gepackt.
Zurückgekehrt zum Neuen Weg hält sie es im eigenen Haus
mit Juli sehr gut aus.
An den Traualtar wollten sie noch nicht ran,
deshalb sind nun die Klinken dran.
Kaddy

Hipp Hipp Hurra,
Kaddy wird heut’ 30 Jahr!
Früher auch mal als Junge durchgegangen,
wird heute überall Glitzer aufgehangen…
Das Abnabeln von zu Hause fiel ihr sehr schwer,
deshalb räumte sie erst mit 27 ihr Kinderzimmer leer.
Im Magic gab es viel Tequila-Peng-Pur,
nebenbei machte sie ihr Abitur.
Früher kam Sie beim Eis verkaufen in „Schweiß“,
heute wird ihr beim Auto verkaufenheiß.
„Mangels“ Zeit und Plan,
wird viel zu oft zu schnell gefahren.
Die Schlager müssen dabei ganz laut dröhnen,
damit sich ihre Locken föhnen.
Zumba, Fitness, Volleyball,
sie wäre am liebsten überall.
Nußkathi, ein Mensch mit Sympathie,
und darf nie fehlen auf einer guten Party.
Spucken und weitertrinken kein Problem,
denn die Party muss ja weiter gehen!
Mit den Schnitten fährt sie gern ans Meer,
auf Malle saufen sie dann die Eimer leer.
Mit dem Traualtar will das noch nicht so recht,
aber Kathi denk dran: „Das läuft sich alles irgendwie zurecht!“

 

Primel

1983 ist die Primel-Prame frisch erblüht,
gegossen wurde sie mit Sambuca, da war jeder stets drum bemüht...
Nach so mancher durchzechten Nacht
hat sich der Hunger bei ihr bemerkbar gemacht.
Das Baguette nahm sie dann als Dünger,
hielt sich nicht nur im Schwimmbad jünger.
Dort gab es immer viel zu toben,
dabei ist ihr so mancher Zeh fast abgeflogen.
Vor Schreck ist ihr ‘ne Blüte abgefallen,
schon bevor das Gewitter anfing laut zu knallen.
Doch einmal kam ihr ein Knall zu Gute,
denn dabei besamte sie mit frohem Mute.
Über die Jahre wurde die Primel etwas schlapp,
kam mit Schützenfest und Teichbrand schnell auf trab.
Um die verwxxxxx um 19.30 Uhr
mit Putzzeug in xxxx in der Schützenhalle auftischen.
Also ihr Gärtner, Bienen und Hummeln, kommt schnell her,
dann seht ihr von unserem Gartenspektakel noch viel mehr.
Mimi

Sock’n Stopfen rein, Mimi wird 29a!
„Meech un Erbeern mach sie nich“,
als KINDERGÄRTNERIN achtet Mimi darauf,
dass sie immer schön deutlich spricht!
Mit dem Drahtesel zum Schützenfest radeln macht die Ex-Königin froh,
für ordentlich LICHT AM FAHRRAD sorgt ihr DYNAMO!
Ihr König Lars baute für die Zwei ein schönes Haus,
doch ein Gewitter sitzt sie lieber unter der Decke aus.
Wenn Lars dann alleine Schneeschieben kann,
nimmt sie ihn vielleicht ja bald zum Ehemann.
Drum liebe Leute: Der Mund geschlossen, die Ohren gespitzt –
heute gibt es nur eine, die richtig schwitzt.
Denn wer will eine fleißige Waschfrau sehen,
der muss um 18 Uhr zum Dorfplatz nach Bossel gehen.
Also Mimi, komm gut zu liegen und mach’ noch ein wenig schlummi,
heute Abend geben wir dann richtig Gummi!
PS: Dreckige Wäsche und Junggesellen, die freiküssen,
sind herzlich willkommen.
Ins Fegefeuer zu weiteren Frauen zu den Männern Home