Zur Datenschutzerklärung  


















pervers:



Perskeptiven



Darauf könnte es hinauslaufen:
Das Ökoveronasiegel



Andere denken anders:





Wer wenigstens eine naturwissenschaftlich - technische Errungenschaft kennt, die keine menschenfeindlichen Neben- bzw. Auswirkungen hat, der darf mich gern davon zu überzeugen versuchen.






UNITE BEHIND THE SCIENCE?





HIGHSCHOOLIGANS haben immer schon demonstriert und den Staat herausgefordert
Sie waren als Erwachsene für sich selbst verantwortlich und haben die Konsequenzen getragen.
Die sich anbahnende Entwicklung zu SCHOOLIGANS wird den verantwortlichen FFF- Aktivisten und -Unterstützern einen berechtigten Vorwurf des Kindesmissbrauchs einbringen.

Fatal, aber das soll einer erst einmal  widerlegen:





FFF und PEGIDA sind Hilferufe aus dem Wohlstandswandlitz.
Die einen setzen vergeblich auf Verzicht, Verbote, die GRÜNEN und intelligente Lösungen, die andern auf die AfD und vergeblich auf Abschottung.
Wenn weitaus die meisten Erdbewohner nicht den aggressiven Verlockungen
einer degenerierten Konsumkulturgesellschaft erliegen würden,
würden sie sich am Aufschrei beteiligen und nicht freiwillig in die Sklaverei migrieren.
Aber das wäre auch wieder fatal für den bestehenden Wohlstand.
Wenn sich die Erde weiter erwärmt, sammeln sich in Cool Spots die Überlebewesen ,
und am Ende gibt es keine mehr. Um die ist es dann aber auch nicht mehr schade.


Am generellen Abbau des Energiebedarfs führt kein Weg vorbei. Abgesehen davon, dass die stark wachsende Nachfrage nach Ökostrom hinsichtlich dessen tatsächlicher Produktion ähnlich kritisch zu beurteilen ist wie der Zuwachs der BIO-Angebote durch die Discounter, ist angesichts der bereits  diskutierten Nebenwirkungen davon auszugehen, dass eine spätere Generation gegen den Strom aus Sonnen- und Windkraftwerken demonstrieren wird.

Ein naturwissenschaftliches Forschungsergebnis:



Der Mensch ist genetisch bedingt immer noch der Sammler und Jäger, der von der Hand in den Mund und vom Spermium in die Eizelle denkt. Er hat zwar im Laufe der Evolution die näheren Umgebungen nach und nach etwas weiter einbeziehen können, ist aber von einem globalen Denken Erleuchtungsjahre entfernt. Dafür ist er von der Natur nicht vorgesehen, die sich dagegen wehrt, indem sie aufstrebende Kulturen sich selbst vernichten lässt, sobald diese eine gewisse Bedeutung erlangt haben. Ein solcher Prozess scheint sich gerade zu beschleunigen.
Das zeigt sich zum einen an den Aufstiegen von Trump, Orban, Erdogan, Johnson, Putin u.a. Diese sind erschreckende Symptome dafür, dass im geopolitischen Komfortbereich Superreiche und Arme jeweils trotz gegensätzlicher Motivationen am gleichen antidemokratischen Strick ziehen. Mit diesem wird dem im Normalfall gebildeteren und damit weiterdenkenden, aber womöglich gerade auch deswegen aggressionsgehemmten Mittelstand nach und nach der Boden unter den Füßen weggezogen.
Zum anderen befindet sich die Menschheit im Zielbereich einer zerstörerischen Anspruchslawine, gegen die gut gemeinte und deshalb bekanntlich nutzlose Schutzmassnahmen errichtet werden, Das bedeutet nicht zwingend das Ende, denn es kann dabei auch Zonen geben, in denen sich einige anspruchlosere Individuen irgendwie herausbuddeln. Dann geht vermutlich alles wieder von vorne los. Wenn nicht, denkt sich Mutter Natur eben etwas anderes aus.

 



Was übrig bleibt:



zurück