Zur Datenschutzerklärung

CANTA PICANTA -
pikante Küchenlieder
Sämtliche Rechte bei Johann Kowalczik

zu den Noten

Liebe, die durch den Magen geht...  VIDEO

Ab und zu gibts die gewissen Momente, 
wo der Geist nach etwas Schönem mir steht. 
Dann besinn ich mich gewisser Talente, 
die mit großem Appetit ich entwickelt: 
Ich pfeife auf die Kalorien und greife nach der Schürze 
Dann geb ich mich dem Kochen hin: 
Das gibt dem Leben ungeahnte Würze! 

Ich sage immer: Eigner Herd 
ist allemal ne Sünde wert! 

Irgendwann wird wohl der Rechte erscheinen, 
dem der Sinn nach Kulinarischem steht. 
Mögen uns dann die Rezepte vereinen, 
die mit Lust und Phantasie ich entwickelt: 
Ich pfeife auf die Tiefkühlkost und greife nach den Sternen, 
die meine Kochkunst langst verdient- 
da könnt Ihr eine Menge daraus lernen! 

Was ist denn da so komisch dran? 
das find ich gar nicht witzig, Mann! 

Liebe, die durch den Magen geht, 
die geht zuvor mir viele Male durch die Hände. 
Manches, was nicht im Kochbuch steht, 
bringt erst den Pfiff und dann die wohlerhoffte Wende. 
Dann wächst aus der Glut schnell die lodernde Flamme. 
Dann bruzzelt der Spieß und dann prasselt die Pfanne. 
Dann dampfts aus dem Rohr und dann brodelts im Topf- 
Dann wetzt die blanke Wollust die Messer- 
denn gute Lover sind auch gute Esser! 

Jeder Topf hat seinen Deckel 
Samstagabend,11 Uhr dreißig, war ich sittsam stets und fleißig, 
spülte Töpfe, Tassen, Teller, holte Rotwein aus dem Keller, 
putzte Herde, Böden, Fliesen, sah die anderen genießen, 
fühlt beschissen mich und lonely, dachte an das eine only: 
Warum mach ich fesches Mädel für andre Leute hier den Dödel? 
Doch dann kam die Küchenfee, und die half mir lächelnd in die Höh: 

Jeder Topf hat seinen Deckel, ohne Stiel nervt jede Pfanne. 
Jeder Teller braucht ne Mulde, ohne Schnabel tropft die Kanne. 
Jedem Messer seine Schneide, jeder Gabel ihre Zinken, 
jedem Braten seine Röhre- darum laß den Mut nicht sinken!

Sonntagmittag, 2 Uhr dreißig, wars dann Ernst! Wie heut noch weiß ich, 
wie die Schüssel, die mit Mühe ich gespült in lauer Brühe 
meiner Finger Obhut trotzte, klirrend auf die Steine dotzte, 
als besagter Ernst mich packte und die spröde Schale knackte. 
"Mags auch scheppern, bersten, krachen, laß den Küchenchef nur machen!" 
riet er mit gehob nem Ton und rabumms, da hat ichs schon! 

Jeder Topf ...

Macht denn keiner mir die Dose auf?! hier als mp3.de
Viele Jahre war die Frieda guter Geist der Küchentruppe. 
Doch man sieht, sie hat mal wieder Ärger mit der Bohnensuppe. 
Fridolin, der Küchenjunge, ahnt schon, was ihm wieder blüht. 
Machtvoll bläht sich Friedas Lunge zum gewohnten Klagelied: 

Macht denn keiner mir die Dose auf? 
Ein starker Mann, der wäre jetzt gefragt. 
Zahnlos hängt der alte Öffner drauf 
und dreht nur durch - er ist schon sehr betagt. 
Als er noch blitzte, blank und frisch geölt, 
die Zähne spitzte und sich in die Dose grub, 
da ging es rund, da sprang der Deckel auf: Die wahre Offenbarung!

Auch die nimmermüde Kläree, ihres Zeichens Kaltmamsell, 
trübt die traute Atmosphäre durch ein heiseres Gebell. 
Ihr Problem sind Spargelspitzen, Fridolins die Kondition. 
Doch das wird ihm wohl nichts nützen, zu bedrohlich klingt ihr Ton: 

Abends nach getanem Werke hätt ERS gerne blond und kohl. 
Wieder setzt ER voll auf Stärke -doch jetzt gehts nur mit Gefühl. 
Zack und Knack! ER hält die Lasche ohne Nippel in der Hand. 
Das Scheitern der gewohnten Masche bringt ihn außer Rand und Band. 

Dauernd macht er andern Dosen auf, 
nur bei ihm, da haut es niemals hin! 
Warum kommt er nicht von selber drauf? 
Er taugt halt nicht zum Selbstbefridolin!

Banane ade VIDEO
Die Erika denkt unentwegt an die Banane.
An die Spannung, die sie übermannte, als sie Pedro wiedererkannte, 
der sie lächelnd aus der Seemannshose zog. 
Welch eine Pracht! Davon kann sie nur träumen. 
Das war keine von den Eurodingern, die da schrumpften in prüfenden Fingern! 
Eine Frucht, die fast ein viertel Kilo wog! 

Ja, der Pedro kam aus Panama und hat für die Erika 
bei jeder Fahrt immer nur dasselbe Geschenk mitgebracht. 
Wo es wirklich darauf ankam, war, daß Mittelamerika 
bei Leuten wie Erika einen guten Eindruck macht.

Nun sitzt sie da und kanns nicht fassen, 
daß die EG auf einmal nicht mehr wollte und den Latinos die Bananen hoch verzollte! 
Was nun, wo bleibt das Glück aus Übersee? 
Da wäre zwar noch ein treuer Verehrer, 
der bringt ihr fair die Kaffeebohnen, doch meint sie, das würd sich nicht lohnen, 
das reichte nicht fürs traute Tete-a-Tete! 

Der kommt aus Nicaragua, und hat bei der Erika 
nicht die Bohne von einem bleibenden Eindruck erwirkt. 
Denn sie weiß nun mal von Panama, was Mittelamerika 
für Leute wie Erika an großen Ereignissen birgt. 

Ich könnt französisch... hier als mp3.de

Ich könnt französisch, ich könnte spanisch, 
und seit zwei Wochen auch bis fünfmal tibetanisch! 
Ich könnt ägyptisch, ich könnte friesisch - 
das kommt auf alle Fälle ziemlich paradiesisch: 
Doch tät ichs für Dich, dann wär alles zu spät! 
Das VHS-Programm hab ich gelesen 
und bin in allen diesen Kursen drin gewesen. 
Ich hab geknetet, ich hab gerührt 
und dabei wirklich jedes Glied in mir gespürt: 
Doch denk ich an Dich, halt ich lieber Diät!

Das finde ich an Dir so beschissen: 
Ich mach und tu und Du,Du steckst nur einfach weg! 
Ich will zuvor nicht wie ne Blöde rackern müssen, 
und zum Dessert kommt das Malheur: 
Dann liegst Du flach und ich bezweifle Sinn und Zweck! 

Ich könnte schwedisch,ich könnt chinesisch ! 
Und wenn es sein soll,könnt ich ausgezeichnet schlesisch. 
Auch italienisch-so mit Belcanto- 
und im Moment,da lern ich grade Esperanto: 
Damit komm ich dann wirklich überall hin! 
Ich kann Gratäng,ich kann auch Knödel, 
doch nicht für so nen völlig abgeschlafften Dödel! 
Ich mach mir selbst die schönste Soße, 
da suchst Du noch ne halbe Stunde nach der Dose: 
Und schaust Du dann rein,dann ist nicht mehr viel drin!


 

Ein toller Typ VIDEO
Ich habe einen Kater,den kann ich gut leiden. 
Er hat so seine Macken,das ließ sich nicht vermeiden, 
doch wenn er nicht spurt,dann gibts halt ein heftiges Meckerchen! 
Doch meistens ist er lieb und macht keine Faxen, 
da kann sogar was richtig Nettes rüberwachsen: 
Da fahr ich drauf ab,dafür gibts ein deftiges Leckerchen. 

Und gehts ihm nicht so gut,dann schmiegt er sich an. 
Dann läßt er mich sogar ohne Knurren an sich ran: 
Ein elendes Häufchen,ein klitzekatzenkleinlautes Scheißerchen! 
Ich knete ihn sanft,entferne jede Zecke, 
versorge jedes Loch,das ich an ihm entdecke 
und meide dabei die Nähe der pfeilspitzen Beißerchen.

Dann richtet er sich auf und hebt seinen Schwanz: 
Ein Bild von einem Kater voller wilder Eleganz! 
Er gibt mir zu verstehn-direkt,doch sehr charmant: 
da steht ein toller Typ vor Dir und frißt Dir aus der Hand! 

Ich hab auch einen Mann,den kann ich gut leiden,.. 
...Leckerchen! 

Doch keine Spur von Stolz, kein hocherhobner Schwanz! 
Ich denk mir meinen Teil und übe stille Toleranz. 
Ich hab doch noch den Kater und der zeigt mir unverwandt: 
Ich bin der tolle Typ für Dich- 
was denkt der sich,der alte Ignorant?


Amüsemann

Da unlängst meint mein Oller,im Bauch,da wär ne Gier, 
die würde immer doller:"Na prima!"dacht ick mir. 
Det ist ja janz wat Neuet,det dieses Aas wat spürt: 
Det hat mir an dem Ollen janz köstlich amüsiert! 

Ick dachte, jutet Essen bewahrt den Appetit. 
Ob deftig,ob exotisch: Ick machte allet mit! 
Und war ihm nach Roulade,so mittenmang verschnürt: 
Det hat mir an dem Ollen janz köstlich amüsiert! 
 

Nach nem vollen halben Monat,da wurde et ihm fad! 
Ihm stand der Sinn nach Frischobst, ick saß auf dem Salat! 
Det er trotz aller Künste bei mir die Lust valiert: 
Det hat mir an dem Ollen nu jaanich amüsiert! 

Det jab ein Rumgesülze! Ick hörte kaum noch zu! 
Ick dachte mir:"Wat willze? Der jibt schon wieder Ruh! 
Det dauert jaanich lange, bis er nur Reue spürt: 
Det hat mir an dem Ollen dann doch noch amüsiert! 

Jenauso lief die Chose - die Lust war bald perdu: 
Nu paßt ihm wieder seine Hose und auch mein Hausmenu. 
Mal ab und zu wat Süßet - det hab ick ooch kapiert: 
Da kiekt sogar der Olle so wat wie amüsiert! 

Nudelteig VIDEO
Nudelteig, wie ich dich liebe! 
Unerreichter Berg der Lust! 
Babygleich, glatt und geschmeidig, 
butterweich- du geiler Nudelteig! 

Wenn mit zärtlichen Händen deinen Rücken ich massier, 
ja, dann gibst du total dich mir hin! 
Läßt dich drehen und wenden, und bedankst dich noch dafür: 
Läßt mich ahnen, wie gut ich dir bin! 

Dich kann ich kneten, in dir kann ich wühlen! 
Dich kann ich pudern und ölen und kühlen! 
Wenn in der Mulde die Eier ich spüre, 
merk ich, wie ich die Fassung verliere. 

Griffiges Mehl, ein paar Eier, wenig Öl, eine Prise feines Salz: 

Nudelteig, wie ich dich liebe! 
Unerreichter Berg der Lust! 
Babygleich, glatt und geschmeidig, 
butterweich- du geiler Nudelteig! 

Läßt dich schneiden und rädeln, durch den Fleischwolf dich drehn! 
Blühst in siedendem Wasser erst auf! 
Läßt dich kringeln und fädeln, mit ner Füllung versehn, 
und vernaschen - da steh ich drauf! 

Dich kann ich matschen und betatschen wie ich will. 
Dich kann ich klatschen und patschen - du hältst still! 
Du duldest Wärme und Nähe und Gefühl: 
Keine Frage, das zeugt von Stil! 

Griffiges Mehl, ein paar Eier, wenig Öl, eine Prise feines Salz: 
Zum Glück gehört nicht viel dazu! 

Wenn der Eismann zweimal klingelt hier als mp3.de
Wenn der Eismann zweimal klingelt, 
steigt die Spannung hinter der Tür, 
wo das heiße Feuer züngelt 
voll Sehnsucht und Verlangen. 
Wo die Gier die Nerven bündelt, 
erwacht ein schlummerndes Tier- 
davor, da gibts kein Entrinnen. 

 Und es wird immer stärker, immer stärker und stärker- 
dieses Ziehen im Bauch, dieses Bagger- und Aufreißgefühl! 

Mit eisigen Händen besorgt er Dir flink, 
was immer er führt im Top(f)-Sortiment. 
Nur schnell in den Ofen das lockende Ding, 
und deine Lust ist gestillt! 

Ob süß oder sauer, ob dick oder dünn- 
er ist immer pünktlich, smart und diskret. 
So wartet auf beide ein warmer Gewinn 
und eine neue Bestellung. 

Citchencat VIDEO
Einsam am Herde verging mir die Zeit: Plötzlich stand ER in der Tür! 
Sanft und geschmeidig, doch furchtlos bestimmt, als wäre er immer schon hier. 
Er schielt auf den Topf, hebt leicht seinen Kopf, 
schnurrt leise mich an und schon bin ich dran: 
ICH LIEBE IHN! 

Ich spüre es - das Glück nimmt seinen Lauf! 
Ich bin total verkatert. 
ER senkt den Blick- schaut langsam wieder auf... 
und streichelt galant meine Seele! 

Seither, da kocht er mit Inbrunst mir bei, alles wird eifrig probiert: 
Obst und Gemüse, Soufflè oder Brei: Nichts hat ihn je irritert. 
Und bin ich nicht fit, dann klaut ER geschickt 
einen Happs aus der Schale mit ner einzigen Kralle. 
ICH LIEBE IHN! 

Nur allzugerne, da sing ich ein Lied einzig allein nur für IHN. 
Freudig erregt mit gierigen Ohren gibt ER sich völlig mir hin. 
ER buckelt am Bein, äugt in mich hinein, 
gewährt mir den Bauch...alles andere auch: 
ICH LIEBE IHN! 

Ich spüre es - das Glück nimmt seinen Lauf! 
Ich bin total verkatert. 
ER senkt den Blick- schaut langsam wieder auf... 
und ist ganz nah bei mir! 

Kräuter der Potenz
Marie kam in die Küche und stahl mir ein Rezept, 
darauf ist unsre Freundschaft rapide abgeebbt. 
Es war die Wundersoße aus Kräutern der Potenz 
ein lohnendes Geheimnis- und nur bestimmt für Jens! 

Ein wenig Eregano, ne Spur Quassilikum! 
Von Dümmian ganz zu schweigen - so kriegt man jeden rum! 
Mit Salz und Öl und Pfeffer und etwas Paprika, 
da ist der schlaffste Hänger auf einmal dicke da! 

Und wenn der Kerl verklemmt ist 
und nicht so recht sich traut, 
dann mischt frau in das Dressing 
noch etwas Bohnenkraut! 

So scharf, wie die auf den ist, da tischt die dem das auf- 
von wegen beste Freundin- da gibt die eh nix drauf! 
Dabei fand diese Tusse den Macker ziemlich fad- 
Das ist wohl dumm gelaufen: Jetzt hab ich den Salat! 
 

Er möchte immer hier als mp3.de
Er möchte immer! Er möchte immer! 
Ganz egal, was ich mach oder tu: 
Er möchte immer! Er möchte immer 
Seinen Senf ohne Ende dazu! 
Und wenn ich mich sträube und wehre, 
mit flehenden Blicken Ihn heftig beschwere: 
Dann wird es noch schlimmer! 

Er pudert sich Süßes auf Pudding und Kuchen, 
er sättigt sich Soßen und Suppen mit Salz, 
Er ist ständig Ketchup und Mayo am Suchen 
und löffelt sich eimervoll Senf in den Hals. 

Dann hockt er und lauscht, der geschmacklose Schlucker, 
dem prallen Konzert der Verdauungskanäle 
und klagt über Leber und Rheuma und Zucker: 
Auweia, auweia, auweia, auweia! 
Es wird immer schlimmer1 

Jeder von uns hält den sicheren Posten: 
Er ist die Ebbe, und ich bin die Flut! 
Kost ich was aus, dann sieht er nur Kosten. 
Koch ich nach Gefühl, kocht er höchstens vor Wut. 
Er weiß alles besser und hat immer recht. 

Fang ich etwas an, setzt er einen drauf. 
Geht sowas dann schief, dann geht es mir schlecht: 
Auweia, auweia, auweia, auweia! 
Es wird immer schlimmer! 

Die Weihnachtsgans hier als mp3
Heuer bleibt die Küche kalt, 
die Gans floh nämlich in den Winterwald. 
Nur Muskelfleisch - kein Gramm Fett am Hintern: 
Ein Wunderwerk der Natur! 

Sie war geladen zu der Weihnachtsfeier, 
doch schien ihr dies reichlich ungeheuer. 
Zumal sie wohl nicht recht glauben wollte, 
daß dick jetzt unbedingt schick sein sollte. 
Das schöne Geld und die vielen Stunden in Sorge um die Figur! 

Das Pin-up-Gänschen aus der Wochenzeitung, 
total rasiert und braungebrannt, 
am ganzen Körper völlig ohne Kleidung, 
schien nun mal sicherlich pikant. 
Man sieht ihm deutlich an, was es geschafft hat: 
Ein gut bezahlter Arbeitsplatz! 
Doch unsre Gans, die sowas nicht gerafft hat, 
die jagt davon in wilder Hatz! 

Will sie vielleicht die ganze Innung schänden? 
Hat sie denn keinen Gänsestolz? 
Sie wird noch mal als Öko-Emma enden! 
Schön dumm ist sie!!! 
Egal, was soll` s!? 

Antje´s Truckstop
Neben der Bundesstraße, mitten in freier Natur, 
schielt gegen acht Uhr dreißig Antje nervös auf die Uhr: 
Bis fern ein Auspuff röhrt, der den Sinn betört, 
weil sie Johnny kennt, dem er gehört; 
dem sie verkehrsumlärmt gern das Würstchen wärmt, 
weil für Trucker sie unbeirrt schwärmt. 

Wenn Ihr mich fragt: "Was wird wohl aus den beiden? 
ist da vielleicht noch mehr passiert?" 
Sage ich nur: "Das ließ sich nur vermeiden, 
wenn man es gar nicht ausprobiert!" 

Johnny versorgt ihre Bude heimlich mit Stäbchen aus Fisch. 
Antje legt ihre Bezahlung immer sofort auf den Tisch, 
weil sie den Johnny schätzt, der sie nie versetzt, 
wenn Terminnot auch gnadenlos hetzt, 
der in der Truckertracht ihr den Macker macht, 
und so manches in Antje entfacht. 

Wenn Ihr mich fragt: "Was willst Du uns erzählen? 
Das ist doch reines Geschäftskalkül!" 
Sage ich nur: Es läßt sich nichts verhehlen, 
ganz ohne Neigung und Pflichtgefühl." 

Neben der Bundesstraße, mitten in dunstiger Nacht, 
hat gegen null Uhr dreißig Antje an Böses gedacht, 
weil sie um Johnny bangt, der sonst immer prompt, 
auf dem Rückweg ein zweites Mal kommt. 
Dem sie das Feuer schürt, spät noch Eier rührt, 
und dabei keine Kälte verspürt. 

Wenn Ihr mich fragt: "Was soll dies Lied uns sagen? 
Das stellt doch nichts Besonderes vor?" 
Sage ich nur: "Eben drum! Das ist es doch gerade!" 

Famose Nudelsoße 
Südlich gefärbte Gedanken- heiß und vom Urlaub versüßt-
läßt in die Soße Du ranken,mit der Du die Nudeln am liebsten begießt:
Jedesmal schmorst Du im eigenen Saft,
egal ob Du schwitzt oder weinst.
Jedesmal schwelgst Du in schöpfender Kraft,
wenn alles im Topf Du vereinst.

Greife zu Zwiebeln und Kräutern,
Käse,Tomaten und Hack!
Mögen die Gäste auch meutern:
Du sparst nicht,denn sonst fehlt der rechte Geschmack!
Ne Handvoll gut durchwachsner Speck,
die würfelt Dir den Kummer weg
und schrumpft im Ölbad schnell dahin.

Bevor Dus vergißt: Das Wichtigste ist
vor allem eine halbe Knolle Knobi!
Egal,was noch kommt-die Wirkung ist prompt!
Und reinigt Dir den Körper und den Geist!

Hör doch auf - komm mir nicht mit Mundgeruch!
Du kannst doch froh sein,daß es noch kein Geruchs-Fernsehn gibt!
Wat sonnen echten Latin Lover is,
der da den ganzen Film rumknutscht-
der braucht doch morgens zum Frühstück schon seine Pasta:
Danach nützt auch die beste Zahnpasta nix mehr!
 
Vor allem diese halbe Knolle Knobi,
die reinigt Dir den Körper und den Geist!