Zur Datenschutzerklärung

Die NATTERNBUSCHER ÄNDERUNGSDENKEREI

präsentiert:

Dafür verbürge ich mich:

Morgens,...

... mittags ....

...  (jahresend)nachmittags ...

..und nachts:

Das Gelände davor ist allerdings bisweilen vermint ...

... und verschleiert.

So ein Nebel herrscht meistens nur NACH den Pausen.

Besonders zu erwähnen wäre vor allem das

Burggespenst Hugo

Ohne Zivis würde man ganz schön auf dem Schlauch stehen

Wer auch  noch ohne PC auf dem Schlauch steht, der hat hier sogar drei Systeme zur Auswahl:

Windows FROSTA

 Windows Snowwhite
Windows Sunrise 

Sicherheitsfreaks finden hier übrigens jede Menge Platz für die Speicherung von Windows- Images.


Es soll ja welche gegeben haben, denen die Kälte zu bunt wurde.

Für Alternative, die sich nicht an Veräppelungen stören, gibt es jede Menge Africa:

..., denn für die Werbung wird mittels Nachbarschaftshilfe* einiges ermöglicht.

Morgens ist die Jahresendstimmung vor der Haustür ab und zu einfach malerisch,...

..und gelegentlich sind sogar Fata Wintermorganas zu beobachten:

Wer darüber allzu stark ins Grübeln kommt,....,

 

... der findet bei guten Gesprächen Erleuchtung im Inneren.

Für das offene Auge ergeben sich zudem reichlich Gelegenheiten für Ausblicke...

..., Einblicke...

...und den Durchblick.

(... in diesem speziellen Fall auch noch als Erkenntnis, dass es sich hier  um einen guten Geist handelt.)

 

Silvesterwerkstätten auf Burg Fürsteneck

Die Jahresendfamilienfeier
(Allein das Wort ist schon Musik!)
inmitten uns´rer Republik
war mir wie immer lieb und teuer.
Es schwätzten Photokameraden,
mit Malern, Sängern, Musikanten
und kreativen Art - Verwandten
auf Improvisationskunstpfaden.
Im Analoggespräch verharren,
(was dich zur Runzelstirn veranlasst,
wenn du das nicht mehr auf dem Schirm hast,)
die sonst gebannt auf Smartphones starren.
Selbst Facebookfreunde spüren plötzlich
den digitalen Hautkontakt.
Sie schwingen los im gleichen Takt
und finden´s ungewohnt ergötzlich.
Die Burg und ihre guten Geister,
sie tun ihr Übriges dazu,
und daher finden stets im Nu,
die Alltagssorgen ihre Meister.
So kannst du alle Jahre wieder
postweihnachtlich zusammenstecken,
wobei auch fürstlich anzuecken,
nicht ausbleibt, und die müden Glieder
bisweilen ihren Dienst versagen,
wenn sich die Nacht zum Morgen neigt
und anderswo der Cantus steigt.
Doch das ist leidlich zu ertragen!
Wer mit Familie nix am Hut hat,

(davon scheint´s einige zu haben,
die sonst schnell mit den Füßen schaben,)
merkt, dass ihm dieses Treffen gut tat.
Jetzt aber Schluss, genug der Worte!
Muss es geschieden letztlich sein,
beflügelt es doch ungemein
das Schreiten durch die Jahrespforte.
     

 Durch dick und dünn am Neujahrsmorgen...

..schweift bisweilen der Blick im Kreis umher.

Ein Schelm, der Böses dabei denkt.

Damit ist nicht die Geschichte von dem Zaunkönig gemeint, den schon ein einziger Cafe Latte umgehauen hat

Video1 Video2 Video3 Video4
Video5 Video6 Video7 Video8
Video9 Video10 Video11 Video12

* Die benachbarten Trampeltiere gibt es HIER

und die benachbarten Burgen sind auch nicht ohne

denn:

In der Rhööön

ist es schööön!

Da kannst dich prima

dran gewöööööhn.

(aufgenommen bei POINT ALPHA , Richtung Westen)

 

Nichtsdestotrotz gilt:

Sie heißt FÜRSTENECK und ist eine Burg.

Wir halten ihr Treue all die Jahre hindurch.

Es gibt so viele Burgen, so schön und groß -

Burg FÜRSTENECK aber läßt uns nicht los.